Sportwissenschaftler Torben Kneisler über vitelements

Als Sportwissenschaftler und Personal Trainer hatte Torben bereits die gesamt Palette an Riegeln ausprobiert – doch messbare Erfolge blieben aus. Mit vitelements hat er einen Vitalstoffriegel gefunden, mit dem er es schafft, seinen Körperfettanteil noch weiter zu reduzieren.

Ich habe von vitelements erstmals von meiner Freundin Susie erfahren. Sie hatte diese vor einigen Monaten auf den Rat einer guten Freundin hin probiert. Die Ergebnisse und Erfahrungsberichte haben mich durchaus beeindruckt und mein Interesse geweckt.
Angefixt, wenn auch eher aus Skepsis heraus, habe ich mich dazu entschlossen, die Riegel für eine Woche zu testen. Dazu muss ich sagen: als Sportwissenschaftler und Personal Trainer rollen sich mir bei dem Schlagwort „Fitnessriegel“ zunächst einmal die Zehennägel auf. Sei es als Nahrungsergänzung, als Nahrungsersatz oder als Energiespender für das Training, gefühlt ist die gesamte Palette an Riegeln durch meinen Körper gewandert.  Protein-, Wellness-, Paleo-, Low Carb-, Zero- und Was-auch-immer- Bars. Mehr Muskelmasse, weniger Körperfett, Kraftzuwächse, mehr Vitalität und Leistungsfähigkeit im Job? Fehlanzeige! Messbare Erfolge bleiben in der Regel aus. Jeder ernst zu nehmende Personal Trainer weiß: Trainiere regelmäßig, iss ausgewogen, gesund und in Maßen! That’s it!

Was machen die vermeintlichen Wunderriegel denn nun anders? Keine Angst, es folgt keine seitenlange, ernährungswissenschaftliche Expertise auch wenn es in den Fingern juckt und der Wissenschaftler in mir durchkommt. Ich fasse mich kurz, es ist letztlich die optimal ausbalancierte Zusammenstellung aller Nährstoffe, die den feinen Unterschied macht. Zu dem überzeugt das besondere Herstellungsverfahren, das gänzlich ohne Beigabe von künstlichen Zusätzen, Aromen und Süßstoffen auskommt.
Hält man sich an die Anweisungen des Herstellers und nimmt die Riegel alle 1-2 Stunden zu sich, bleiben trotz starkem kalorischen Defizit sogar die zu erwartenden Heißhungerattacken aus. Als Nahrungsersatz ist das ganze dennoch sportlich und erfordert jede Menge Disziplin. Jeder weiß, Stress, Belastungen im Job stehen dem genauso gegenüber wie das Dinner mit Freunden. Man will ja sozial verträglich bleiben und im Restaurant mehr als nur ein Leitungswasser bestellen. Als Einstieg ist der vom Hersteller so genannte „Stoffwechselkur“ aber eine wirklich super Sache. Und glaubt mir, die harte Tour lohnt sich!

Ich habe in dieser einen Woche tatsächlich 4 kg abgenommen!  Ich bin echt überrascht, das habe ich so nicht erwartet! Danach eignen sich die Teile dann insbesondere, um ein oder zwei Mahlzeiten am Tag zu ersetzen oder als Snack für zwischendurch. Meine Freundin und ich haben die Riegel nach der 7 Tage Kur sogar mit in den Urlaub genommen! Strandfigur auch noch auf dem Heimflug!
Ganz ehrlich: vitelements sind mittlerweile zu einem festen Bestandteil meines Alltags geworden und ich empfehle die Riegel auch an meine Kundschaft weiter.

So funktioniert die Stoffwechselkur!